Wer kann sich beteiligen?

Zunächst können sich alle interessierten Bürger*innen vor Ort ab Oktober 2019 beteiligen.

Sie sind eingeladen, am Bürgerforum teilzunehmen und sich auf dieser Plattform über den Planungs- und Beteiligungsprozess auf dem Laufenden zu halten.

Auch die Online-Beteiligung ist für alle interessierten Bürger*innen ab Mitte 2020 öffentlich.

Es können sich Unternehmen, Vereine, Verbände, Initiativen oder sonstige Institutionen sowie die Zivilgesellschaft aktiv einbringen.